Müssen Arbeitgeber einen Teil der Wohnungsmiete übernehmen, wenn sie ihre Mitarbeiter ins Homeoffice schicken?

Die Verspätungen werden die brasilianischen Fluggesellschaften, die bereits vor der Pandemie in einem schwachen Zustand waren, weiter belasten. Die Rivalen Azul SA und Gol Linhas Aereas Inteligentes SA verhandeln ebenfalls über Rettungspakete.

Die brasilianische Luftfahrtbehörde Anac hat mitgeteilt, dass die Globalia-Gruppe den Antrag für eine Lizenz in Brasilien ausgesetzt hat.

Nachdem sich das Coronavirus in Südamerika – und ganz besonders in Brasilien - zuletzt deutlich ausbreitete und der Kontinent damit zum neuen Epizentrum mutiert, gerät Staatspräsident Bolsonaro aufgrund seiner Politik derart unter Kritik, dass nun ein Amtsenthebungsverfahren droht.

Im Kampf um die besten Talente der Welt sind die Top-Klubs gezwungen, so früh wie möglich zu handeln. Der FC Bayern scheint sich diese Maxime zu Herzen genommen zu haben: Angeblich steht der deutsche Fußball-Rekordmeister vor der Verpflichtung eines brasilianischen Teenagers.

Angesichts der rasant steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Brasilien hat die US-Regierung weitgehende Einreisebeschränkungen für Menschen aus dem südamerikanischen Land erlassen.

Die brasilianische Regierung will verbotene Landnahme nachträglich legalisieren. Mehrere Einzelhandelsketten, darunter auch deutsche, stellen sich auf Seite der Kritiker.

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (englisch International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia, kurz IDAHOBIT) am 17. Mai erklärte die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt...

Für Misereor-Chef Pirmin Spiegel vergreift sich Bayer an der Schöpfung. Konzernlobbyist Matthias Berninger kontert: Misereor bringe Arme um ihre Chancen auf Wohlstand.

Das Kunstmuseum Bern und das Zentrum Paul Klee haben 2019 erneut schwarze Zahlen geschrieben. Auf besondere Resonanz stiess eine Paul Klee-Tournee in Brasilien. Rund eine halbe Million Kunstfreunde besuchten diese Schau.