Ulrich Schappel aus Dreieich ist 2007 nach Brasilien ausgewandert. Er berichtet, wie er die Coronakrise in dem südamerikanischen Land erlebt.

Ihren 75. Geburtstag am 2. Mai 2020 musste Marli Spieker ganz anders feiern als geplant. Denn die Feier fand ohne große Party, Familie und Freunde statt.

Zu wenig Beatmungsgeräte, zu viele Kranke: Während Mediziner einen schier aussichtslosen Kampf gegen das Coronavirus führen, spaltet Präsident Bolsonaro die Gesellschaft mit seiner Krisen-Politik immer stärker.

Die brasilianische Luftfahrtbehörde Anac hat mitgeteilt, dass die Globalia-Gruppe den Antrag für eine Lizenz in Brasilien ausgesetzt hat.

Die Ermittlung eines in Brasilien lebenden Fahrzeugführers nach einem Parkverstoß ist unverhältnismäßig. Daher kann dem Fahrzeughalter gemäß § 25 a Abs. 1 StVG die Kosten des Bußgeldverfahren auferlegt werden. Dies hat das Amtsgericht Tübingen entschieden.

Die Art des Missbrauchs umfasst Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung, Bodyshaming und sexueller Gewalt während einer Untersuchung.

Brasilien hat der WTO am 18. Mai 2020 seine Bewerbung für eine Teilnahme am WTO-Abkommen über das öffentliche Beschaffungswesen unterbreitet.

Ein „Grippchen“, spottet Bolsonaro – mehr als 22.000 seiner Landsleute sind am Coronavirus gestorben. Brasiliens Präsident wird trotzdem bejubelt.

Übergriffe gegen Journalisten als Grund genannt.

Nachdem sich das Coronavirus in Südamerika – und ganz besonders in Brasilien - zuletzt deutlich ausbreitete und der Kontinent damit zum neuen Epizentrum mutiert, gerät Staatspräsident Bolsonaro aufgrund seiner Politik derart unter Kritik, dass nun ein Amtsenthebungsverfahren droht.